Die innovativen Voigtlaender Hygienelösungen für die Getränkeindustrie unterstützen Getränkehersteller in der ganzen Welt

Die Globalisierung der Märkte fordert Getränkehersteller in zunehmendem Masse heraus:

  • Verbraucher erwarten vom Hersteller eine hohe Produktqualität und –sicherheit.
  • Die Marktentwicklung erfordert hohe Wettbewerbsfähigkeit und damit niedrige Produktionskosten und ein hohe Produktivität.
  • Zur Differenzierung auf regionalen und internationalen Märkten wird die Nachhaltigkeit in der Produktion immer wichtiger.

 

Die innovativen Voigtlaender Hygienelösungen für die Getränkeindustrie unterstützen Getränkehersteller in der ganzen Welt dabei die stetig steigenden Anforderungen des Marktes zuverlässig zu erfüllen.

Kern der Lösungen ist die Vor-Ort Herstellung eines effektiven Desinfektionsmittel per CME (Cell-Membran-Elektrolyse) sowie die optimierte Anwendung dieses Medium in den verschiedenen Hygieneprozessen.

 

Generelle Vorteile Einsatz Voigtlaender Technologie:

 

Produktsicherheit:

Das per Cell-Membran-Elektrolyse (CME) hergestellte Desinfektionsmittel AnoFluid® auf Basis von Hypochloriger Säure (HOCl) ist hochgradig wirksam gegen eine Vielzahl von Bakterien, Pilzen, Hefen und Viren.

 

Die Anwendung von AnoFluid® in einem kontrollierbaren Prozess sichert zuverlässige Hygieneergebnisse.

 

Der im ECA Prozess entstehende Wasserstoff wird durch einen katalytischen Prozess umgewandelt, damit kann die Voigtlaender Technologie unbedenklich auch in geschlossenen Produktionsräumen aufgestellt und betrieben werden.

 

Reduzierung der Produktionskosten:

Niedrige Betriebskosten, im Vergleich zu anderen Chlorelektrolyse Technologien zeichnen sich die Voigtlaender Produkte durch eine hohe Salz Konvertierungsrate und damit sehr geringe Betriebskosten aus.

 

Durch die intelligente Anwendung des Mediums lassen sich vorhandene Prozesse ohne großen Aufwand optimieren. Das führt zu deutlichen Einsparungen in Bezug auf Wasser-, Energie- und Chemikalienkosten.

 

Nachhaltigkeit:

Durch die sichtbare Reduzierung von Chemikalien, Wasser und Energie sowie von externen Logistikkosten können Getränkehersteller einen deutlichen Beitrag zur nachhaltigen Produktion leisten.

 

Der Verzicht auf externe Chemikalien in einigen Prozessen senkt weiterhin das Gefährungspotential der Mitarbeiter.

 

Investitionsschutz:

AnoFluid® verfügt über eine sehr gute Materialverträglichkeit durch innovativen patentierten Herstellungsprozess. Das in einem Mehrkammerverfahren hergestellte Desinfektionsmittel AnoFluid® hat einen extrem geringen Anteil an Salzen und ist somit mit einer Vielzahl von Materialien kompatibel.

 

Vollständige Integrationsplattform verfügbar:

Für Standardanwendungen (CIP, intelligente Füllerhygiene) ist eine entsprechende Integrationsplattform verfügbar. Das ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Integration in die meisten Kundenumgebungen. So können Sie ohne große Aufwände und Kosten die Vorteile der Voigtlaender Technologie nutzen.

 

Bei Interesse an den innovativen Lösungen zur Hygiene in der Getränkeindustriesprechen Sie uns direkt an.

 

Rufen Sie uns an unter: Tel. +49 (0) 6155 - 79 57 99 6

oder schicken Sie uns eine E-Mail: info@voigtlaender-wasser.de